miteinander und füreinander  - Ehrenamt verbindet

Der Obst- und Gartenbauverein Kerbfeld e.V.

Die Satzung des Obst- und Gartenbauvereins

Der Vereinszweck ist 

1.  Die Förderung des Obst- und Gartenbaues, der Landespflege und des Umweltschutzes zur Erhaltung einer schönen Kulturlandschaft und der menschlichen Gesundheit. 

2.  Die Förderung der Ortsverschönerung und der Verschönerung der Heimat, der Heimatpflege und somit der gesamten Landeskultur.

Die Satzungszwecke werden von den Obst- und Gartenbauvereinen verwirklicht durch Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit auf den genannten Gebieten, durch  Fachveranstaltungen, Lehrgängen, Lehrfahrten, Vorträge und Kurse, Wettbewerbe, Aktionen, Pflanz- und Pflegemaßnahmen in Dorf und Landschaft, Patenschaften, Gartenbewirtschaftung, Naturerziehung, Schulgartenarbeit und weitere Maßnahmen sowie durch Vertretung des Freizeitgartenbaus auf Ortsebene.

Der Verein arbeitet gemeinnützig im Sinne des Abgabenordnung. Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden.


Vorstandschaft und Vereinsleitung des Obst- und Gartenbauvereins

Die Vereinsleitung besteht aus der Vorstandschaft (1. Vorsitzender und 2. Vorsitzender)
sowie dem Kassier, dem Schriftführer und vier Vereinsmitgliedern. Die Vereinsleitung wird auf die Dauer von vier Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt. Die Ämter des Kassiers und Schriftführers können auch von einer  Person geführt werden, 

Derzeit besteht die Vereinsleitung aus dem 1. Vorsitzenden Franz Bayer (seit 2006), dem zweiten Vorsitzenden Michael Müller (seit 2002), dem Kassier Andreas Bayer, der Schriftführerin Annette Dürr und den Beisitzern Petra Dietz, Helga Schmitt, German Weth.